Wie entwickelt sich der Klimaschutz im Einzelhandel weiter? Welche zukunftsweisenden Forschungen gibt es im Bereich Nachhaltigkeit?

In unseren Podcasts beleuchten wir, woran derzeit geforscht wird und welche neuen Konzepte in den Markt kommen. Von Lösungen zur Verpackungsvwermeidung über aktuelles Verbraucherverhalten bis hin zu Retourenvermeidung und CO2-Reduktion.

Folge 003: Aussichten für Unverpackt-Läden im Lebensmitteleinzelhandel

Beim Einkaufen auf Verpackungen verzichten und Müll vermeiden: Klingt gut, ist im Alltag aber nicht immer einfach umzusetzen. Zwar gibt es mittlerweile selbstständige Unverpackt-Läden und zahlreiche Unverpackt-Stationen in Supermärkten, dennoch bestehen weiterhin Hemmnisse, vollständig auf Verpackungen zu verzichten.

Prof. Dr. Carsten Kortum, Studiengangsleiter BWL-Handel an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Heilbronn, hat mit seinen Studierenden sowohl Konsument:innen als auch Händler:innen zum Thema befragt. In unserem dritten Podcast spricht er mit Jelena Nikolic von der Klimaschutzoffensive des Handels über die Ergebnisse der Studie.

Entspricht die unverpackte Ware den Hygienevorschriften? Warum ist sie mitunter teurer als die verpackte Ware? Wie viel Mehraufwand habe ich, wenn ich eigene Abfüllbehälter oder ein Pfandystem nutze? Dies sind nur einige der Fragen, die sich Verbraucher:innen stellen. Auch für Händler:innen bedeuten die Stationen zusätzliche Arbeit. Denn sie müssen befüllt und gereinigt werden, dafür braucht es geschultes Personal. Doch kann ein System funktionieren, das für alle Beteiligten mehr Aufwand bedeutet? Welche Ansätze es für eine höhere Akzeptanz der Unverpackt-Angebote gibt und wie vielversprechend diese sind - darüber sprechen wir in diesem Podcast.

Sie können das Whitepaper zur Studie hier herunterladen: handel-dhbw.de.

 

Folge 002: Attitude-Behavior-Gap: Warum wir nachhaltig sein wollen, uns aber nicht immer so verhalten

Warum wir nachhaltig sein wollen, uns aber nicht immer so verhalten

Viele Verbraucher:innen wollen nachhaltig leben und konsumieren - greifen dann aufgrund des Preises aber doch nicht ins Bio-Regal. Warum gehen eine nachhaltige Einstellung und das reale Verhalten oft so weit auseinander?

Darüber spricht im zweiten Podcast der Klimaschutzoffensive Jelena Nikolic mit Prof. Dr. Carsten Kortum und Prof. Dr. Stephan Rüschen von der Dualen Hochschule Baden-Württemberg. Sie haben unlängst eine Studie veröffentlicht, die aufzeigt, was Handelsunternehmen tun können, um nachhaltigen Konsum zu fördern. 

Sie können das Whitepaper zur Studie hier herunterladen: handel-dhbw.de.

 

Folge 001: Einfach weglassen? Ein Gespräch über Plastikvermeidung im Lebensmittelhandel

In dem ersten Podcast der Klimaschutzoffensive des Handelsverbands Deutschland gehen wir der Frage nach, ob und wie Verpackungen zukünftig weggelassen werden können.
Die Unverpacktläden machen es im Kleinen vor, die großen Supermarktketten ziehen mit Refill-Stationen, Mehrwegnetzen, Verpackungsminderungen und vielen weiteren Aktivitäten nach.

Wie können Plastikverpackungen reduziert werden, wo sie doch so viele Funktionen erfüllen?

Einfach weglassen? Wie wir Plastikverpackungen im LEH reduzieren können

 

Über dieses komplexe Thema diskutieren Dr. Melanie Kröger, Prof. Dr. Jens Pape und Jelena Nikolic: Und es ist klar, Verpackungen kann man noch nicht überall "Einfach weglassen?", wie es des Titel des Buches andeutet, dass die Wissenschaftler:innen veröffentlicht haben.

Die Herausforderungen in der Plastikvermeidung sind systemischer Natur: Verpackungen sind praktisch, schützen Inhalte gut und erfüllen Hygiene-Standards, sie sorgen für eine effiziente Logistik und sind entscheidend für Marketing und Kundeninformation. Irgendwo müssen die Produkthinweise ja aufgedruckt werden.

Plastikproblem zentrale Herausforderung beim Klimaschutz

Die Kunststoffmengen steigen weltweit an und Verbraucher:innen fragen nachhaltigere Lösungen nach. Der Einzelhandel in Deutschland hat schon viele Maßnahmen umgesetzt: von Mehrwegnetzen über Mehrweglösungen bei Obst- und Gemüsekisten bis hin zu Verpackungseinsparungen im Logistikbereich.

Welche systemischen Veränderungen für eine Verringerung von Verpackungen notwendig sind und welche vielversprechenden Konzepte es gibt - darüber sprechen wir in diesem Podcast.

Das Buch "Einfach weglassen?" ist im Oekom-Verlag erschienen. 21 Beiträge bieten einen umfassenden Überblick über die Herausforderungen, Potenziale und Chancen des Weglassens von Verpackungen.

Tipps für einen verpackungsfreien Einkauf finden Sie hier: www.plastik-reduzieren.de.