REWE Group

Green-Building-Konzept, Photovoltaik
40
%
 
Energiebedarf selbst produziert
Klimaschutz ist seit 2008 fester Bestandteil der umfassenden Nachhaltigkeitsstrategie.

Das REWE Green-Building-Konzept der Zukunft Klimaschutz ist seit 2008 fester Bestandteil der umfassenden Nachhaltigkeitsstrategie, in der sich das nachhaltige Engagement der REWE Group bündelt. Dementsprechend ist es das Ziel, bis 2022 die Treibhausgasemissionen pro Quadratmeter Verkaufsfläche im Vergleich zu 2006 zu halbieren. Realisiert wurden bis 2016 bereits 38,7 Prozent, was einer Reduzierung der absoluten Treibhausgasemissionen um 13 Prozent von 2,37 Mio. Tonnen im Basisjahr 2006 auf rund 2,06 Mio. Tonnen für das Jahr 2016 entspricht. Zwischen 2012 und 2016 konnte das Unternehmen dabei den spezifischen Stromverbrauch für Deutschland und Österreich bereits um 4,8 Prozent senken.

Nachhaltige Architektur spart Energie ein Die REWE Group verfolgt mit ihrem Green-Building-Konzept seit 2009 einen ganzheitlichen Nachhaltigkeitsansatz für ihre Standorte. „Das Green Building versteht sich als Gesamtkonzept aus moderner Architektur, energiesparender Technologie und Systemen zur Erzeugung erneuerbarer Energien“, so Harald Fischer, Bereichsleiter Immobilien/ Bauen bei der REWE Group. „Wir betrachten das Gebäude über seinen gesamten Lebenszyklus und haben damit im deutschen Lebensmitteleinzelhandel Standards gesetzt.“ So kommen neben energieeffizienter Tageslichtarchitektur und nachhaltigen Baumaterialien wie Holz auch Kälteanlagen mit natürlichem Kältemittel zum Einsatz. Mit der in einem Green Building verbauten Menge Holz wurden der Atmosphäre dauerhaft bis zu 435 Tonnen CO2 entzogen.

Zudem werden Photovoltaikanlagen eingesetzt und Regenwasser zur Reinigung und Bewässerung genutzt. Das Auffangen von Regenwasser spart nicht nur Trinkwasser ein, sondern durch die geringere Wasserhärte auch Reinigungsmittel. Das Green Building arbeitet weitgehend CO2-neutral und erreicht gegenüber dem bisherigen Standardsupermarkt eine Reduzierung des Primärenergiebedarfes von bis zu 40 Prozent und sogar um 29 Prozent hinsichtlich der neuen deutschen Energieeinsparverordnung (EnEV 2009). Durch die Nutzung erneuerbarer Energien können bis zu 40 Prozent des benötigten Energiebedarfes am Standort selbst erzeugt werden. Mehr als 100 Green Buildings hat REWE bereits errichtet, weitere 140 sind geplant.

Quelle: REWE

Rewe Greenbuilding Konzept, Klimaschutzoffensive